APS Wettbewerb "Arbeitsplatz der Zukunft" 

Im Rahmen des auf der Informatik 2017 stattfindenden Workshops „Der Arbeitsplatz der Zukunft“ hat die Fachgruppe einen gleichnamigen Wettbewerb ausgeschrieben, der mit 500€ dotiert ist.

Die Arbeitsumgebung der Zukunft ist ein hochaktuelles Querschnittsthema verschiedener Fachdisziplinen, konkrete Ausprägungen von Arbeit sind rasanten Veränderungsprozessen unterworfen und mit ihnen auch die Tätigkeiten und Anforderungen moderner Arbeitskräfte. Doch wie sehen die resultierenden Arbeitsplätze aus? Neben einer Vielzahl unterschiedlicher Aspekte zum Arbeitsplatz der Zukunft sind sinnvolle Gesamtkonzepte derzeit Mangelware. Gesucht werden im Rahmen dieses Wettbewerbs daher konkrete Ideen für zukünftige Arbeitsplätze als sinnvolle Gesamtkonzepte. Der Wettbewerb richtet sich an Personen oder Gruppen aus universitärer und industrieller Forschung und Entwicklung die innovative und visionäre, zugleich aber in absehbarer Zeit realisierbare Ideen zum Arbeitsplatz der Zukunft haben und diese präsentieren und zur Diskussion stellen möchten. Die Einreichungen werden durch eine Fachjury bewertet und die Preisträger eingeladen, die Gewinnerkonzepte im Rahmen des Workshops auf der Informatik 2017 vorzustellen. Sowohl die Einreichungen zum Wettbewerb als auch zum Workshop selbst sind noch bis zum 14.05.2017 möglich. 
     

Der nächste APS-Workshop 

... findet voraussichtlich im Herbst 2017 statt.

Workshop im Rahmen der GI-Jahrestagung 2017 in Chemnitz

Auch bei der GI-Jahrestagung 2017 (25.-29.09.17) haben wir einen eigenen Workshop zum Thema "Der Arbeitsplatz der Zukunft" angemeldet.  

Einreichungen sind bis zum 14.05.2017 über Easychair möglich.

Workshop im Rahmen der GI-Jahrestagung 2016 in Klagenfurt

Bei der GI-Jahrestagung 2016 (26.-30.09.16) haben wir einen eigenen Workshop zum Thema "Der Arbeitsplatz der Zukunft" durchgeführt. 

Außer zwei sehr interessanten Keynotes von Herrn Andreas Kohne (Materna AG) zum Thema "Arbeitsplatz der Zukunft, Vision oder Realität" und Frau Sabine Herlitschka (Infineon) zum Thema "Industrie 4.0 und zukünftige Arbeitswelten: Praxis und Vision von Infineon Austria" gab es einen sehr gut besuchten Workshop mit vielen spannenden Diskussionen.

APS-Workshop zum Thema "Privacy Agent"

Am 28./29.04.16 fand in Hünfeld der APS-Workshop zum Thema "Privacy Agent" statt. Hier wurde über ein neues gemeinsames Projekt, das sich dem Datenschutz und der Geheimhaltung persönlicher Daten widmet, diskutiert.

Im Anschluss tagte wieder das Leitungsgremium und wurde um 

  • Dr. Dominik Meyer (Universität der Bundeswehr Hamburg)
  • Hans-Otto Veiser (4sale IT-Services GmbH)

erweitert.

Umbennenung der Fachgruppe

Auf der Sitzung des Leitungsgremiums GI/ITG, Fachbereich Technische Informatik am 05.04.16 in Nürnberg wurde beschlossen, die Fachgruppe entsprechend ihrer neuen Ausrichtung in "Appliances, Personal and Smart End Devices" (APS) umzubenennen.

APS-Impulsworkshop 

Am 25./26.02.16 fand in Potsdam der APS-Impulsworkshop zur Diskussion der inhaltlichen Neuausrichtung der Fachgruppe statt. Siehe auch https://wwwra.informatik.uni-rostock.de/aps2016.html

Im Anschluss wurde auch das Leitungsgremium erweitert und ein neuer Sprecher und Sprechervertreter gewählt. Neuer Sprecher ist Jan Haase, neuer Vertreter ist Raphael Zender. 

Neue Mitglieder im Leitungsgremium sind 

  • Dr. Gerhard Leitner (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)
  • Dr. Hauke Coltzau (Fernuniversität Hagen)
  • Prof. Dr. Martin Hoffmann (FH Bielefeld)
  • Prof. Dr. Matthias König (FH Bielefeld)

Saeed Sare hat seinen Posten im Leitungsgremium zurückgelegt.

Wahl des Leitungsgremiums

Aufgrund der Neuausrichtung der Fachgruppe APS+PC wurde in der letzten Leitungsgremiumssitzung die Neuwahl der Fachgruppenleistung (FGL) der Fachgruppe APS+PC beschlossen. Die Wahl fand als Online-Wahl vom 30.11.2015 bis zum 07.12.2015 statt.

Folgende Kandidaten wurden in die FGL gewählt:

  • Dr. Daniel Versick (Universität Rostock) 
  • Dr. Jan Haase (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) 
  • Apl. Prof. Dr. Jürgen Brehm (Leibniz-Universität Hannover)
  • Prof. Dr. Wolfgang Karl (Karlsruher Institut für Technologie)
  • Prof. Dr. Ulrike Lucke (Universität Potsdam)
  • Dr. Saeed Zare
  • Dr. Raphael Zender (Universität Potsdam)

Für Rückfragen stehen die Fachgruppenleitung und der Wahlleiter Ihnen gerne zur Verfügung.

Neuausrichtung der Fachgruppe

In der Sitzung des Leitungsgremiums der GI/ITG-Fachgruppe APS+PC am 08.10.2015 wurde ein Konzept zur inhaltlichen und personellen Neuausrichtung der Fachgruppe beschlossen.

Im Rahmen dieser Neuausrichtung wurden Dr. Daniel Versick (Universität Rostock) und Prof. Dr. Wolfgang Karl (Universität Karlsruhe) zum Sprecher und stellvertretenden Sprecher der Fachgruppe gewählt. Kurzfristig wird es eine Neuwahl des gesamten Leitungsgremiums geben.

Im Zuge der inhaltlichen Neuausrichtung sind die Themenschwerpunkte in Hinblick auf den Arbeitsplatz der Zukunft geschärft worden und wurden im Rahmen eines Impuls-Workshops Ende Februar/Anfang März 2016 genauer festgelegt. Das folgende Dokument beschreibt die inhaltliche Neuausrichtung der Fachgruppe: Themenschwerpunkte

... nächstes geplantes Treffen der GI/ITG-Fachgruppe APS+PC

Anfang Juli 2016 in Hamburg

Außerdem finden jeweils in der letzten Woche eines Monats Online-Treffen des Leitungsgremiums statt.